Braunschweig

Wie Kinder die Trennung ihrer Eltern erleben


Logo: DRK
Logo: DRK

Artikel teilen per:

31.10.2016

Braunschweig. Die Trennung ihrer Eltern betrifft Kinder in hohem Maße. Das bisher gelebte und vertraute Familiensystem verändert sich. Aber nicht zwangsläufig müssen Kinder dauerhafte psychische Entwicklungsstörungen durch Trennung oder Scheidung erleben, teilt das DRK mit.



Wie Kinder die Trennung erleben und bewältigen hängt entscheidend davon ab, wie Eltern das Trennungsgeschehen gestalten, welche Qualität die Eltern-Kind-Beziehung hat und in welcher Entwicklungsphase sich Kinder zum Trennungszeitpunkt befinden, so das DRK weiter.

Mit dem altersspezifischen Erleben von Kindern auf Trennung und Scheidung befasst sich ein Infoabend in der Beratungsstelle für Eltern in Trennungssituationen und Alleinerziehende (BETA) des Deutschen Roten Kreuzes. An diesem Abend werden die verschiedenen Entwicklungsphasen vorgestellt und gemeinsam werden wir uns Gedanken machen, was für Kinder in den verschiedenen Phasen hilfreich sein kann. Referentin: Elke Kirst-Sauer, Dipl. Sozialpädagogin/ systemische Familientherapeutin

Wann: Dienstag, den 08.11.2016 um 19.00 Uhr

Wo:BETA, Adolfstr. 20, 38102 Braunschweig

Anmeldung:0531-2203141(Telefon)

E-Mail: beta@drk-kv-bs-sz.de

Kosten: Fünf Euro


zur Startseite