Sie sind hier: Region >

Wintereinbruch in Stadt und Land: Straßen zeitweise nicht passierbar



Wolfenbüttel

Wintereinbruch in Stadt und Land: Straßen zeitweise nicht passierbar

Es seien kaum Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Die Polizei hatte bislang keine nennenswerten Einsätze. Lediglich ein Unfall konnte verzeichnet werden.

Die Straßen in Wolfenbüttel sind mit einer dicken Schneeschicht überzogen.
Die Straßen in Wolfenbüttel sind mit einer dicken Schneeschicht überzogen. Foto: Julia Fricke

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Bis zum heutigen Sonntag, 14:30 Uhr gab es für die Polizei Wolfenbüttel keine nennenswerten Einsätze im Zusammenhang mit dem Wintereinbruch. Lediglich ein Unfall auf der B79 kurz vor dem Ortseingang Wolfenbüttel, habe die Polizei zu verzeichnen, wie diese in einer Pressemitteilung berichtet.



Demnach sei gegen 8 Uhr ein Auto auf der B79 kurz vor dem Ortseingang in den Straßengraben gerutscht. Hier sei es jedoch bei einem
kleineren Blechschaden geblieben. Einige Straßen im Kreisgebiet sind/waren aufgrund von Schneeverwehungen zeitweise nicht passierbar.

Insgesamt sei auch kaum Fahrzeugverkehr auf den Straßen feststellbar. Die Polizei Wolfenbüttel könne bislang den Verkehrsteilnehmern nur ein großes Lob für ihr umsichtiges und verantwortungsbewusstes Verhalten entsprechend der Witterungs- / Straßenverhältnissen aussprechen.


zur Startseite