Braunschweig

Wirtschaftsjunioren und Lebenshilfe fahren Trike


Die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren und die Lebenshilfe Salzgitter trafen sich zum zweiten Mal zu einer gemeinsamen Trike-Tour. Foto: Privat
Die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren und die Lebenshilfe Salzgitter trafen sich zum zweiten Mal zu einer gemeinsamen Trike-Tour. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

25.07.2016




Braunschweig. Nach der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr trafen sich die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren zum zweiten Mal mit der Lebenshilfe Salzgitter, um gemeinsam etwas Außergewöhnliches zu erleben. Das Streckenziel der insgesamt circa 40 Personen (davon etwa 20 mit Beeinträchtigung) war wieder das bewährte Reitlingstal, so die Pressesprecherin der Braunschweiger Wirtschaftjunioren Dr. Doris Skala-Gast.


Diesmal standen den Teilnehmern sieben PS-starke Trikes zur Verfügung, auf denen die Fahrer und Mitfahrer ein völlig neues Gefühl erleben durften. Die Autovermietung Harms Braunschweig, stellte zu diesem Anlass drei Trikes zur Verfügung. "Nach einer anfänglichen Zurückhaltung, wuchs mehr und mehr die Begeisterung und es zeigte sich, dass das Trike fahren einen riesen Spaß macht. Gestärkt von Kaffee, Kuchen und Eis im Cafe Reitling wurden die Teilnehmer von der Euphorie angesteckt und konnten aufgrund der Vielzahl an Trikes nach Lust und Laune mehrmals auf unterschiedlichen Trikes mitfahren. Diesmal konnten die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein die absolute Freiheit und das gemeinsame Gefühl aus dem Alltag auszubrechen, geniessen.", so Skala-Gast. Die Erlebnisse hätten die Teilnehmer so tief beeindruckt, dass sich alle Beteiligten zum Ziel setzten, die Trike-Tour zu wiederholen.


zur Startseite