Sie sind hier: Region >

Weihnachtsmarkt-App soll bei Orientierung helfen



Braunschweig

Weihnachtsmarkt-App soll bei Orientierung helfen


Wo gab es doch gleich die leckeren Waffeln? Die Orientierungshilfen des Stadtmarketings führen schnell ans Ziel. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller
Wo gab es doch gleich die leckeren Waffeln? Die Orientierungshilfen des Stadtmarketings führen schnell ans Ziel. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Daniel Möller

Artikel teilen per:

Braunschweig. Rund um die Burg Dankwarderode eröffnen am Mittwoch 150 Weihnachtsmarktstände. Damit die Besucherinnen und Besucher nicht den Überblick verlieren, hilft die Braunschweig-App mit einer Übersicht über alle Weihnachtsmarkt-Stände und Informationen zum Programm.



Als weitere Wegweiser dienen beleuchtete Informationstafeln in Kerzenform und die Weihnachtsmarkt-Broschüre.
Bei 150 Weihnachtsmarktständen auf vier Plätzen kann man leicht die Übersicht verlieren. Damit das den Gästen des Braunschweiger Weihnachtsmarktes nicht passiert, hat sich das Stadtmarketing verschiedene Orientierungshilfen überlegt. „An vier markanten Punkten auf dem Domplatz, dem Burgplatz, dem Platz der Deutschen Einheit und dem Ruhfäutchenplatz hängen Informationstafeln in Kerzenform, die einen Überblick über wichtige Punkte wie Fahr- und Spielgeschäfte, das Kinder- und Musikprogramm sowie sanitäre Anlagen geben“, sagt Heike Prieß, Projektleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Die Tafeln sind beleuchtet und damit auch im Dunkeln gut lesbar.“


Die Broschüre adventlichterzauber hilft sowohl bei der Vorbereitung des Weihnachtsmarkt-Besuches, als auch bei der Orientierung vor Ort. Übersichtlich zusammengefasst beinhaltet sie alle wichtigen Informationen rund um den Weihnachtmarkt wie Spielzeiten der Musikgruppen, das Programm der Weihnachtswerkstatt, einen Lageplan, Hinweise zu spannenden Führungen und Tipps für Unternehmungen rund um das weihnachtliche Treiben.

Seit letztem Jahr passt der Braunschweiger Weihnachtsmarkt auch ganz bequem in die Hosentasche – in Form der Braunschweig-App mit integriertem Standplan. „Alle 150 Marktstände sind mit Informationen zu den jeweiligen Angeboten in dem mobilen Standplan hinterlegt“, so Prieß. Dabei handelt es sich um eine Karte der Plätze rund um die Burg Dankwarderode, in der alle 150 Hütten und Stände sowie weitere wichtige Punkte eingezeichnet sind. „Per GPS kann der eigene Standort ermittelt und so der Weg zu dem gesuchten Marktstand oder einem vereinbarten Treffpunkt leicht gefunden werden.“ Darüber hinaus informiert die App auch über das Musikprogramm und weitere Rahmenangebote. Nähere Informationen gibt es unter www.braunschweig.de/app.


zur Startseite