Goslar

Wochenendseminar: Kreativ sein mit Hans Manhart


Ausschnitt aus dem Kunstwerk „faces“. Foto: Hans Manhart
Ausschnitt aus dem Kunstwerk „faces“. Foto: Hans Manhart

Artikel teilen per:

22.05.2018

Goslar. Noch bis zum 15. Juni kann im Forum des Goslarer Kreishauses die Kunstausstellung „Hans Manhart und seine Schüler“ besichtigt werden, die am vergangenen Donnerstag mit einer gut besuchten Vernissage eröffnet wurde. Das berichtet der Landkreis Goslar in seiner Pressemitteilung.



Passend dazu bietet die Kreisvolkshochschule Goslar (Kvhs) Interessierten zeitnah die Chance, sich von Hans Manhart persönlich unterrichten zu lassen. In einem Wochenendseminar vom 8. bis 10. Juni wird Manhart die Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlichster Materialien und Gestaltungsweisen präsentieren. Da die Optionen experimentellen Gestaltens im Bereich der Mischtechnik jedoch nahezu unbegrenzt seien, sollen nur ein paar Verfahren exemplarisch vorgestellt werden: Zum einen können bedruckte Stoffe – auf Keilrahmen gespannt oder aufkaschiert auf Platten – als Bildgrund eingesetzt werden. Zum anderen lassen sich Malerei, Zeichnung und Collage spannungsvoll zusammenführen, indem man beispielsweise bedruckte Packungsmaterialien oder Fragmente von Textseiten mit einbezieht.

Der Kurs ist laut Landkreis für Anfängerinnen und Anfänger sowie für Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse werden dabei nicht erwartet, dagegen Experimentierfreunde und eine Vorliebe für künstlerisch Ungewöhnliches. Veranstaltet wird der Kurs am Freitag, 8. Juni, in der Zeit von 18 bis 21 Uhr. Am Samstag und Sonntag wird jeweils von 10.30 bis 16.30 Uhr unterrichtet. Kursort ist der Raum C-0.27 in der BBS Goslar-Baßgeige (Bornhardtstraße 14). Anmeldungen nimmt die KVHS ab sofort unter den Rufnummern (05321) 76-431 / -433 oder online unter www.vhs-goslar.de entgegen.


zur Startseite