whatshotTopStory

Wohngebiet Bürgerkämpe hat ein neues Spielgerät

Bei dem neuen Spielgerät handelt es sich um eine sogenannte Kukuk-Box - ein Spielgerät in Modulbauweise. Durch diese Bauweise lässt sich das transportable Spielgerät in kürzester Zeit auf- und wieder abbauen.

Die mobilen Spielgeräte im Wohngebiet Bürgerkämpe.
Die mobilen Spielgeräte im Wohngebiet Bürgerkämpe. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

16.11.2020

Wolfsburg. Ein neues Spielgerät in Form einer sogenannten Kukuk-Box hat der Geschäftsbereich Grün der Stadt Wolfsburg jetzt im Wohngebiet Bürgerkämpe zur Nutzung freigegeben. Bei der Kukuk-Box handelt es sich um ein mobiles Spielgerät in Modulbauweise. Das Grundgerüst besteht aus einem Überseecontainer, der mit individuell anpassbaren Spiel-Elementen versehen werden kann. Durch diese Bauweise lässt sich das transportable Spielgerät in kürzester Zeit auf- und wieder abbauen. Damit wird bei einer Neuschaffung oder Sanierungen von Spielplätzen eine Übergangslösung angeboten, um das Spielen vor Ort zu ermöglichen. Die Anschaffungskosten inklusive der vorbereitenden Arbeiten belaufen sich auf rund 35.000 Euro für ein Gerät. Dies berichtet die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung.



Die versetzbare Spielanlage im Wohngebiet Bürgerkämpe werde solange als Ersatz dienen, bis dort eine neue große Kletter- und Spielkombination in dem Bereich fest installiert wird. Insgesamt werden vom Geschäftsbereich Grün vier solcher mobilen Spielgeräte eingesetzt. Neben dem Wohngebiet Bürgerkämpe werde eine weitere Kukuk-Box bereits in der Kindertagesstätte Barnstorf genutzt. Zwei weitere seien für die Bunte Grundschule Westhagen und den Kinderspielplatz im Schlesierweg geplant.


zur Startseite