whatshotTopStory

Wohnmobil wird Raub der Flammen - 20.000 Euro Schaden

Im weiteren Verlauf sind auch zwei Gasbehälter explodiert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

21.09.2020

Wolfsburg-Reislingen. Am heutigen Montagmittag kam es gegen 12:55 Uhr zu einem Brand eines Wohnmobils in der Zollstraße Ecke Sandkrugstraße in Wolfsburg-Reislingen. Bei dem Brand wurde das Fahrzeug völlig zerstört. Ersten Ermittlungen zufolge habe sich das Essen auf dem betriebenen Gaskocher im Fahrzeug entzündet. Der 70 Jahre alte Wohnmobilfahrer aus Singen in Baden-Württemberg blieb unverletzt. Das Fahrzeug brannte komplett aus, es entstand ein Schaden von mindestens 20.000 Euro. Dies berichtet die Polizei.



Auf dem Gelände an der Zollstraße Ecke Sandkrugstraße habe sich gezeigt, dass der 70-Jährige sich in seinem Wohnmobil Essen kochte und wegen eines plötzlich eintretenden Krankheitsfalls sein Fahrzeug in Richtung Klinikum verlassen habe. Hierbei habe der Fahrer jedoch sein Essen auf dem Herd vergessen. Vermutlich habe sich in der Folge das gerade zubereitete Gericht entzündet, so dass das Wohnmobil Feuer fing und in deren Verlauf zwei Gasbehälter explodierten. Die Feuerwehr brachte die Brandstelle unter Kontrolle. Umliegende Gebäude wurden nicht beschädigt.


zur Startseite