Sie sind hier: Region >

Wohnungsbrand: Frau tot aufgefunden



Goslar

Wohnungsbrand: Frau tot aufgefunden


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Goslar. Am heutigen Montagmorgen gegen 5.30 Uhr wurden Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei zu einem Wohnungsbrand in den Höhlenweg gerufen. Aus dem Haus wurde eine tote Frau geborgen. Das teilt die Polizei Goslar mit.



Im 1. Stock eines Einfamilienhauses war es zu einem Zimmerbrand gekommen, durch dessen Verlauf zwei weitere Räume verrußt wurden. Im Zuge dieser Löscharbeiten wurde in einem dieser verrußten Räume eine leblose weibliche Person gefunden. Der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Den ersten Ermittlungen zur Folge deutet die derzeitige Spurenlage daraufhin, dass die ältere Dame vermutlich bereits vor Brandausbruch verstorben sein könnte.

Die Identität der verstorbenen Person steht noch nicht fest. Vermutlich könnte es sich um die 74-jährige Hauseigentümerin handeln, die das Haus allein bewohnt haben soll. Die Ermittlungen zur Identifizierung, der genauen Todesursache sowie zu den Gründen des Brandausbruchs dauern an. Zur Schadenshöhe können derzeit auch noch keine genauen Angaben gemacht werden, da das Gebäude derzeit nicht betreten werden darf. Er dürfte aber sicherlich über 50.000Euro liegen.


Ein Video der Feuerwehr Oker:


Aktualisiert (7. März)


Mittlerweile konntenBrandursache und Identität der Toten geklärt werden:

https://regionalgoslar.de/feuer-mit-todesfolge-in-oker-identitaet-des-brandopfers-geklaert/


zur Startseite