Blaulicht

22-jähriger randalierte an zwei verschiedenen Plätzen

von aktuell24cm


Symbolbild Foto: Marc Angerstein
Symbolbild Foto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

09.11.2019

Wolfenbüttel. Am frühen Samstagmorgen meldete ein Mitarbeiter der Bahn randalierende Jugendliche im Bereich des Bahnhofes in Schöppenstedt. Vor Ort wurde ein 22-jähriger Schöppenstedter als Verursacher ermittelt. Er wurde ermahnt und des Platzes verwiesen. Dieser Aufforderung kam der junge Mann auch nach, wie die Polizei mitteilte.


Einige Stunden später meldeten Anwohner der Jasperstraße in Schöppenstedt erneut einen Randalierer. Wieder wurde der 22-jährige als Verursacher ausgemacht. Er habe an diversen Haustüren geklingelt und die Ruhe gestört. Vor Ort gab der junge Mann den Beamten gegenüber an, "es gehe im seelisch nicht so gut". Er bat darum, freiwillig im AWO Königslutter aufgenommen zu werden, da er sich dort Hilfe zur Problemlösung erhoffte. Durch die Beamten konnte ein diesbezüglicher Kontakt zur Aufnahme hergestellt und er dorthin gebracht werden.


zur Startseite