Ausstellung: Kunst im Zwischengeschoss


Foto: Stadt Wolfenbüttel
Foto: Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Vom 18. Februar bis 29. März gibt es wieder eine neue Ausstellung im Zwischengeschoss des Wolfenbütteler Rathauses. Während der allgemeinen Öffnungszeiten können Fotografien und Texte von Bewohnerinnen und Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft Okeraue betrachtet werden. Darüber informiert die Stadt in einer Pressemitteilung.


Die im kulturpädagogischen Beteiligungsprojekt Peut-être » peut être entstandenen 31 Fotografien und Texte eröffnen Einblicke in das Alltägliche und entwerfen Ideen zur Integration in eine multikulturelle Gesellschaft.

Peut-être » peut être etre ist ein Projekt des TPZ. - Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsunterkunft Okeraue und dem Kinder- und Familienzentrum Karlstraße in Wolfenbüttel.

Die kulturpädagogische Leitung lag bei Frederik Postulat und Laura Dettling, die fotografische Leitung bei Swetlana König.

Das Projekt wurde gefördert von der Stadt Wolfenbüttel und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK).


mehr News aus Wolfenbüttel