CDU unterstützt Jugendtreffpunkt in der Kernstadt


Foto: Raedlein



Wolfenbüttel. Die CDU-Stadtratsfraktion unterstützt Planungen des Jugendparlamentes und des ASTA zur Einrichtung eines Jugendtreffpunktes in der Kernstadt. Ein entsprechender Antrag wurde jetzt der Verwaltung übermittelt.

"Das Jugendparlament unserer Stadt berät derzeit zusammen mit dem ASTA der Hochschule Ostfalia über die Einrichtung eines Jugendtreffpunktes in der Kernstadt mit dem Arbeitstitel Jugend- und Kultur-Café, das sich zu einem attraktiven Anziehungspunkt für jüngere Einwohner mit und ohne Migrationshintergrund entwickeln soll. Die CDU-Stadtratsfraktion unterstützt diese Planungen des Jugendparlamentes und des ASTA, da wir in ihnen ein geeignetes Instrument sehen, die Attraktivität unserer Stadt für Jugendliche zu erhöhen, studentisches Leben in der Kernstadt zu generieren und zu einer Belebung der Innenstadt unter anderem durch die geplanten gastronomischen und kulturellen Angebote beizutragen", so Fraktionsvorsitzender Dr. Christoph Helm.

"Wir bitten die Verwaltung daher zu prüfen, welche für gastronomische und kulturelle Angebote geeignete Räumlichkeiten in der Innenstadt in Betracht kommen und zur Verfügung gestellt werden können. Gegebenenfalls sollte hierzu das in der Erarbeitung befindliche Leerstandskataster zur Ermittlung entsprechender Angebote herangezogen werden. Außerdem bitten wir um Prüfung, in welcher Weise die Verwaltung bei der Erarbeitung eines Kosten- und Zeitplanes, der Suche nach Sponsoren sowie Drittmitteln und Förderprogrammen des Bundes und des Landes behilflich sein kann."


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


CDU Innenstadt Innenstadt Wolfenbüttel