whatshotTopStory

Corona-Ausbruch: Wolfenbütteler Schule schickt fünf Lehrer und eine Klasse in Quarantäne

In der IGS Wallstraße hat sich eine Zehntklässlerin mit dem Coronavirus infiziert.

von Kathrin Kühn


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

13.11.2020

Wolfenbüttel. In der IGS Wallstraße hat sich eine Schülerin der 10. Klasse mit dem Coronavirus infiziert. Ihre Klasse und vereinzelte Schüler der Parallelklasse sowie fünf Lehrkräfte wurden daraufhin am 12. November unter Quarantäne gestellt. Die Quarantäne dauert bis zum 20. November an. Dies bestätigte Schulleiterin Ursula Miege auf Anfrage von regionalHeute.de.



Lesen Sie auch: Keine vorzeitigen Ferien: Schüler kommen nicht in "Vorweihnachtsquarantäne"


"Wir haben am 11. November davon Kenntnis erhalten, dass eine Schülerin infiziert ist. Nachdem wir in Kontakt mit dem Gesundheitsamt getreten sind, wurden zeitnah die Eltern durch die Elternratsvorsitzende informiert", erklärt Ursula Miege. Danach wurde ebenfalls auf der Internetseite der Schule über die Quarantäne informiert.


zur Startseite