Das THG ist für einen guten Zweck gelaufen


Foto: THG

Artikel teilen per:

25.08.2019

Wolfenbüttel. Der vorletzte Schultag vor den Sommerferien wurde von den 5. Klassen des THG für einen „Sponsored Walk“ auf dem Sportplatz der Schule genutzt. Alle 90 Schüler des Jahrgangs versammelten sich um 9.30 Uhr und umrundeten anschließend den Sportplatz 60 Minuten lang, einige im gemütlichen Schlenderschritt, andere sportlich joggend, je nach Kondition am Ende eines langen Schuljahres. Dies berichtet das THG in einer Pressemitteilung.


Die gelaufenen Runden wurden gezählt, um eine möglichst hohe Spendensumme für „Inn Safe Hands“, das Sozialprojekt der Schule zu erzielen. Das Waisenhaus in Port Elizabeth/Südafrika, das von Schülerinnen und Schülern des THG im Rahmen des Südafrika-Austauschs regelmäßig besucht werde, benötige dringend Unterstützung bei dem Ausbau des Gartens und der Anschaffung eines Transportmittels, um die Jugendlichen zur Schule und zu ihren Freizeitaktivitäten fahren zu können. Die Schülerinnen und Schüler hätten sich im Vorfeld der Veranstaltung in der Familie und dem Freundeskreis Sponsoren gesucht, die bereit waren, für jede Runde um den Sportplatz einen selbst gewählten Betrag zu zahlen.
Organisiert wurde die Gemeinschaftsaktion eigenständig von Schülerinnen des 5. Jahrgangs, die am Ende stolz auf eine erlaufene Gesamtsumme in Höhe von beinahe 3.000 Euro blicken dürfen.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: