Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Disc-Golfer spenden Baum für Gutspark Linden



Disc-Golfer spenden Baum für Gutspark Linden

Der neue Zierapfel werde prächtig blühen und fruchten und so Insekten und Vögeln Nahrung und Lebensraum bieten, ist sich der Verein sicher.

 Daniel Hapke (Tiefbauamt), Holger Hielscher (Vorstandsmitglied Tee-Timers), Stefan Brix (Ratsmitglied, Grüne) bei der Pflanzung des Baus.
Daniel Hapke (Tiefbauamt), Holger Hielscher (Vorstandsmitglied Tee-Timers), Stefan Brix (Ratsmitglied, Grüne) bei der Pflanzung des Baus. Foto: Disc-Golf-Verein "Tee-Timers"

Linden. Der Wolfenbütteler Disc-Golf-Verein "Tee-Timers" hat zum Jahreswechsel einen neuen Baum im Wert von rund 400 Euro für den Gutspark Linden gespendet. Der Zierapfelbaum "Malus Evereste" ersetzt einen Baum, dem Alter, Krankheit und die langen Trockenperioden so zugesetzt hatten, dass er vor einiger Zeit leider entfernt werden musste, berichtet der Verein am Sonntag.



Die Auswahl und das Pflanzen des Baumes habe das Team um Daniel Hapke, dem Meister für Baumpflege, Garten- und Landschaftsbau vom städtischen Tiefbauamt übernommen. Der neue Zierapfel werde prächtig blühen und fruchten und so Insekten und Vögeln Nahrung und Lebensraum bieten, ist sich der Verein sicher. Vorstandsmitglied Holger Hielscher betont: "Wir Disc-Golfer wissen um die Schönheit der Wolfenbütteler Parkanlagen und sind für deren Nutzung sehr dankbar. Der von uns gespendete Baum soll ein Ausdruck unserer Verantwortung für die Natur in der Stadt Wolfenbüttel sein". Auch Stefan Brix (Grüne) freute sich über die Aktion: "Natürlich stellt jede Nutzung eines Parks auch eine gewisse Belastung dar, aber die Tee-Timers zeigen, dass Freizeitgestaltung und Natur kein Widerspruch sein muss, sondern das Zusammenleben und zusammen spielen fördern."

Holger Hielscher dankt im Namen der Tee-Timers dem Tiefbauamt der Stadtverwaltung für die Unterstützung und hofft auf gutes Wachstum des neuen Baumes.





zum Newsfeed