Einbrüche in Handy-Laden und Wohnung

In beiden Fällen machten die Täter reiche Beute.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Martin Laumeyer

Wolfenbüttel. Mit zwei Einbrüchen beschäftigte sich die Polizei in der Stadt Wolfenbüttel am gestrigen Dienstag. Dabei waren ein Handy-Laden und eine Wohnung betroffen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: So kam es zu dem tödlichen Unfall auf der L495


Am frühen Dienstagmorgen, zwischen 4:30 und 5:30 Uhr, zerstörten unbekannte Täter die Verglasung eines Mobilfunkgeschäftes in der Langen Herzogstraße und entwendeten aus dem Verkaufsraum zahlreiche Mobiltelefone. Angaben zur Schadenshöhe sind derzeit nicht möglich.

Einbruch in Wohnung


Am Dienstagabend, 20:45 Uhr, wurde dann ein Einbruch in eine Wohnung in der Neindorfer Straße in Linden entdeckt. Der Bewohner war seit 27. September nicht vor Ort. Die unbekannten Täter hatten die Zugangstür aufgebrochen und eine Bargeldsumme in niedriger fünfstelliger Höhe entwendet.

Zeugen in beiden Fällen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05331/9330 an die Polizei Wolfenbüttel zu wenden.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität