whatshotTopStory

FDP: Bushaltestelle in Sickte ist eine Gefahrenquelle

von Robert Braumann


Max Weitemeier, Bettina Otte-Kotulla, Matthias Otte von der FDP an besagter Bushaltestelle. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

11.02.2017

Sickte. Der FDP-Ortsverband Sickte setzt sich für vorschriftsgemäße Haltestellen an der Landstraße L625 Ortsausfahrt Sickte (Wilhelmshöhe) ein.


Max Weitemeier, FDP, Sickte sagte: "Die Gefahrenquelle Wilhelmshöhe eine Bushaltestelle zu nennen, fällt mir sehr schwer, generell sind Verkehrshindernisse und unübersichtliche Standstreifen nicht als Bushaltestelle geeignet." Eine ausreichende Beleuchtung, sowie Witterungsschutz wären hierbei wünschenswert, insbesondere zur weiteren Entwicklung Wilhelmshöhe. In diesem Zusammenhang fordert die FDP eine vernünftige und notwendige Lösung unter besonderer Berücksichtig der Verkehrssicherheit. "Denn es ist verantwortungslos die Schulkinder, auf dem zwei Metern breiten Standstreifen an der strak befahrenden Ortsausfahrt warten zu lassen", so Bürgervertreter Max Weitemeier weiter.


zur Startseite