Floßregatta in Schladen: Anmeldung noch möglich

von Robert Braumann


Floßregatta DLRG Schladen. Foto DLRG

Artikel teilen per:

09.02.2017

Schladen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Die DLRG Jugend der OG Schladen, als Veranstalter und Organisator der Floßregatta am Jubiläumswochende, befindet sich bereits in der Vorbereitung für den eigenen Floßbau. Es wird schon getüftelt und gewerkelt.


Die Jugendlichen treffen sich jetzt regelmäßig, um die Planung voranzubringen. (siehe Foto) Es können sich noch Vereine oder Betriebe bis Anfang Juli anmelden. Die Regatta im Rahmen des Jubiläums wird am Samstag, den 12. August, von 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr stattfinden. Im Anschluss findet die Siegerehrung statt. Die Startgebühr beträgt fünf Euro.

Hier das Regelwerk, für die Teilnahme und den Bau der Wasserfahrzeuge.

- Die Athleten müssen mindestens ein Freischwimmerzeugnis, beziehungsweise das

- Jugendschwimmabzeichen Bronze haben.

- Für die Gesamtwertung der Regatta werden Design & Präsentation sowie

Geschwindigkeits- und Geschicklichkeitsrennen gemeinsam bewertet.

Bei der Floßregatta werden die zuvor von den Vereinen in Eigenarbeit hergestellten Wasserfahrzeuge eingesetzt und präsentiert. Auch das Antriebszubehör (z.B. Paddel) muss selbst hergestellt worden sein.

Die Vereine dürfen mehrere Fahrzeuge starten lassen.

Die Wasserfahrzeuge dürfen maximal eine Größe / Grundfläche von 6 m² besitzen.

Die Wasserfahrzeuge werden nur von Muskelkraft oder Windkraft angetrieben.

Der Einsatz von Motoren ist nicht erlaubt.

Die Besatzung beträgt maximal 4 Personen.

Für den Auftrieb der Fahrzeuge dürfen keine zuvor an anderen Wasserfahrzeugen verwendeten Bauteile benutzt werden, wie z.B. Pontons, Schlauchboot-Segmente etc..

Den An- und Abtransport der Fahrzeuge regeln die Vereine in eigener Zuständigkeit.

Die Regatta findet im Freibad Schladen statt.

Hier geht es zur Anmeldung.


zur Startseite