Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Freiwillige Feuerwehr Dettum testet neues Fahrzeug



Freiwillige Feuerwehr Dettum testet neues Fahrzeug

Das Team durfte das neue Modell LF 20 KatS bei einer Übung am Filiensee ausprobieren.

Auslegen der Schläuche aus dem LF 20 KatS
Auslegen der Schläuche aus dem LF 20 KatS Foto: Freiwillige Feuerwehr Dettum

Dettum. Die Freiwillige Feuerwehr Dettum hat ihr neues Einsatzfahrzeug zum ersten Mal für eine Übung in Betrieb genommen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr hervor.



Lesen Sie auch: Bürger-& Schützenfest in Wolfenbüttel - Das ist das Programm


Der letzte Übungsdienst der Freiwilligen Feuerwehr Dettum stand ganz im Zeichen der Ausbildung und des Kennenlernens des neuen Fahrzeugs. Das LF 20 KatS, welches die Feuerwehr Dettum am 30. April offiziell in Dienst gestellt bekommen hat, wurde unter anderem mit voller Besatzung zum Filiensee gefahren. Dort wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Dafür musste der kleine Bach mithilfe der mobilen Staustufe gestaut werden, damit eine Wasserförderung möglich wurde.

Das ist die mobile Staustufe, die für die Übung errichtet wurde
Das ist die mobile Staustufe, die für die Übung errichtet wurde Foto: Freiwillige Feuerwehr Dettum




Das Kennenlernen des neuen Fahrzeugs


Nachdem die sogenannten Tragkraftspritzenpumpen aus den Fahrzeugen geholt und erklärt worden sind, konnte die Wasserförderung beginnen. Es wurde parallel von den Kameraden eine lange Wegstrecke aufgebaut. Dabei wurden die Schläuche fahrend von dem LF 20 Kat S aus den Buchten vom Heck zum "Brandobjekt" Filiensee verlegt. Dieses klappte sehr gut. Die nächsten Dienste werden darauf ausgerichtet sein, das neue Fahrzeug noch besser kennenzulernen und die neue Technik effektiv einzusetzen.


zum Newsfeed