Hochwasser: 3,5 Millionen Euro Schaden an öffentlichen Gebäuden

von Anke Donner


Durch das Hochwasser entstanden an öffentlichen Gebäuden in der Stadt Schäden von rund 3,5 Millionen Euro. Foto: Werner Heise
Durch das Hochwasser entstanden an öffentlichen Gebäuden in der Stadt Schäden von rund 3,5 Millionen Euro. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Wolfenbüttel. Wie Bürgermeister Thomas Pink kürzlich in der Bauausschusssitzung erklärte, wurden die Schäden, die durch das Hochwasser an öffentlichen Gebäuden entstanden sind, nun dem Land gemeldet. Im Stadtgebiet von Wolfenbüttel sind Schäden von schätzungsweise 3,5 Millionen Euro entstanden.


Betroffen war vor allem die Große Schule. Die Schäden hier umfassen nach ersten Schätzung rund zwei Millionen Euro. Weiter in Mitleidenschaft gezogen, wurdendas Rathaus und das Parkhaus Rosenwall. Zudem litten diverse Pumpen und einige Wegebefestigungen unter den Wassermassen, teilte Stadt-Sprecher Thorsten Raedlein auf Nachfrage von regionalHeute.de mit. Die Daten wurden nun an den Landkreis übermittel. Dieser wiederum meldet die Schadensumme an das Land Niedersachsen.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/live-ticker-katastrophenalarm-fuer-wolfenbuettel-ausgeloest/

https://regionalwolfenbuettel.de/grosse-schule-geld-fuer-sanierung-nach-hochwasserschaeden/

https://regionalwolfenbuettel.de/schaeden-an-grosser-schule-vorerst-kein-unterricht-moeglich/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


mehr News aus Wolfenbüttel