Inklusives Theaterstück sucht Unterstützer


Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch. Foto: Freiwilligenagentur

Artikel teilen per:

01.03.2018

Wolfenbüttel. „Unter uns gesagt“ ist der Titel eines inklusiven Theaterstückes, zu den Themen Stress und Überforderung im Alltag, dass die Freiwilligenagentur Jugend – Soziales -Sport e.V. Wolfenbüttel nach eigenen Angaben durchführt.


Projektkoordinatorin Steffi Elina Bischoff erklärt: „Das Besondere an dem Stück ist, dass das Drehbuch mit dem Input aller Teilnehmer und am Thema interessierten, geschrieben wird. Wir suchen Personen, die benennen, wodurch man sich gestresst fühlen kann, was vielleicht überfordert oder aber wie man Stress und abbauen und Überforderung vermeiden kann. Wir wünschen uns, dass sich Menschen aller Generationen und Kulturen, mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam an dem Stück beteiligen.“

Wer aktiv mitmachen möchte, kann sich auch zum Beispiel als Schauspieler oder Helfer für Kostüme und Bühne engagieren.

Wer Interesse hat seine Ideen einzubringen, kann entweder eine Mail mit Ideen/Meinungen an s.bischoff@freiwillig-engagiert.de senden oder sich telefonisch bei der Freiwilligenagentur unter: 05 33 1/ 90 26 26 melden.

Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: