Kostenlos ins Internet - Fümmelse hat jetzt einen W-LAN-Hotspot

Im Wolfenbütteler Ortsteil Fümmelse soll ein Ort der täglichen Begegnung entstehen.

Ortsbürgermeister Marc Angerstein freut sich, dass Fümmelse jetzt einen freien und kostenlosen Internetzugang hat.
Ortsbürgermeister Marc Angerstein freut sich, dass Fümmelse jetzt einen freien und kostenlosen Internetzugang hat. Foto: CDU Fümmelse

Fümmelse. Das Dorfgemeinschaftshaus "Alte Schule" in Fümmelse wurde jetzt mit einem W-LAN Hotspot ausgestattet und soll den Bürgern, Vereinen und Verbänden so einen frei zugänglichen und kostenlosen Zugriff auf das Internet ermöglichen. Das teilt Ortsbürgermeister Marc Angerstein (CDU) in einer Presseinformation mit.



"Ich freue mich, dass damit ein jahrelanger Wunsch unserer Nutzer, insbesondere unserer Jugendgruppe, erfüllt werden konnte", sagt Angerstein. Eine bereits vorhandene, bislang aber nicht aktive Hotspot-Einrichtung sei mithilfe des Landkreises Wolfenbüttel auf Bitten Angersteins baulich so erweitert und auch modernisiert worden, dass nun Filme streamen, E-Mails checken oder durch die Social-Media-Kanäle stöbern jederzeit möglich sei. Aber auch die vielfältige Vereinsarbeit könne jetzt digital erfolgen. Im Haus und auch davor, verspricht der Ortsbürgermeister.

Alte Schule soll Ort der täglichen Begegnung werden


"Zuverlässiges W-LAN ist aus dem Leben vieler nicht mehr wegzudenken. Die Alte Schule mit starkem W-LAN auszustatten, ist ein weiterer kleiner Schritt in meinen Plänen, das Dorfgemeinschaftshaus zu einem Ort der täglichen Begegnung zu machen", so Angerstein. Der Ortsbürgermeister möchte die Alte Schule mittelfristig täglich für alle Bürger öffnen und zu einer Begegnungsstätte für alle Generationen entwickeln. Dafür habe er schon im Vorfeld der letzten Kommunalwahl geworben.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


CDU Discounter Supermarkt Fümmelse