Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Wolfenbüttel: Martin-Luther-Gemeinde wird 60 - Straßenfest geplant



Martin-Luther-Gemeinde wird 60 - Straßenfest geplant

Es gibt unter anderem Theaterstücke, einen Clown und Cocktails.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfenbüttel. Die Martin-Luther Gemeinde wird 60 Jahre alt. Zu diesem Anlass soll ein großes Straßenfest stattfinden, wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung berichtet. Die Gemeinde und deren drei Kindertagesstätten – Kita Martin-Luther, Kita Wartburg und die Waldkita Martin-Luther – laden daher zu einem großen Sommer- und Straßenfest am Sonntag, dem 10. Juli, ein.



Lesen Sie auch: Eltern kämpfen um Erhalt der Förderschule Lernen in Niedersachsen


Um 10:30 Uhr startet das Fest mit einem gemeinsamen Familiengottesdienst in der Kirche im Philosophenweg 1-3. Im Anschluss geht es auf dem Gelände der Martin-Luther Gemeinde sowie auf dem Philosophenweg mit vielen Angeboten weiter. Für die Kinder gibt es verschiedene Spielstationen, wie Kinderschminken, Torwandschießen, Dosenwerfen und vieles mehr. Der besondere Höhepunkt ist eine riesige Hüpfburg.



Theater, Tanz und Clown


Gegen 12:30 Uhr startet ein kleines Bühnenprogramm. Die Kindergartengruppen der drei Kitas Martin-Luther haben extra für dieses Fest Lieder, Mini-Theaterstücke und mehr eingeübt. Ein Clown wird für lustige Abwechslung und viele Lacher sorgen. Das Bühnenprogramm wird abgerundet von jeweils einem Tanz aus dem Kindergarten und einem von den "Jollys"der Tanzschule am Park e.V. Für das leibliche Wohl ist mit Essen- und Getränkeständen gesorgt.

Neben Würstchen vom Grill bietet die Pfadfindergruppe Eintopf über dem Lagerfeuer an. Süße Leckermäulchen kommen auch nicht zu kurz: Slusheis, Zuckerwatte und Popcorn, aber auch Kaffee und Kuchen werden angeboten. Die Jugendgruppe der Martin-Luther Gemeinde mixt Cocktails in einer Lounge. Gegen 15 Uhr wird das Fest langsam ausklingen.


zum Newsfeed