Sie sind hier: Region > Wolfenbüttel >

Oesterhelweg: Radweg von Lucklum nach Evessen kann kommen



Oesterhelweg: Radweg von Lucklum nach Evessen kann kommen


Frank Oesterhelweg. Foto: Archiv/Antonia Henker
Frank Oesterhelweg. Foto: Archiv/Antonia Henker Foto: Antonia Henker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. "Nun ist die Straßenbaubehörde am Zuge, der Radweg von Lucklum nach Evessen kann gebaut werden", so der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg. Der Abgeordnete reagierte damit auf die Tatsache, dass der Landkreis die Planung für den Radweg fertiggestellt hätte, die betroffenen Gemeinden haben die benötigten Grundstücke bereits gekauft.



Oesterhelweg: "Der frühere Bürgermeister Helge Gülle hatte mich auf die Notwendigkeit dieses Radweges angesprochen, seitdem kämpfen wir hier gemeinsam um die Realisierung, zahlreiche Gespräche mit der Landesregierung und den kommunalen Ebenen wurden geführt.

Besonders wichtig war mir der aus eigener Erfahrung bei mir zu Hause gegenüber den damaligen Bürgermeistern Bertram und von Henninges unterbreitete Vorschlag eines Gemeinschaftsradweges: Die Gemeinden stellen die Grundstücke, der Landkreis erstellt die Planung, das Land baut. Daraus ist etwas Konkretes geworden: Landkreis und Gemeinden haben ihren Teil eingehalten, nun ist die Landesstraßenbaubehörde in der Pflicht!" Ein dickes Lob gelte der Bürgerinitiative, die über Jahre nicht locker gelassen habe, und allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen aus Politik und Verwaltung, so Oesterhelweg.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/tour-zum-landtag-initiative-will-radweg-evessen-lucklum/


zur Startseite