Rund 200 Teilnehmer beim Laternenumzug in Leinde


Mit vielen Laternen und Fackeln gingen die Teilnehmer durch den Ort. Fotos: Feuerwehr Leinde
Mit vielen Laternen und Fackeln gingen die Teilnehmer durch den Ort. Fotos: Feuerwehr Leinde

Leinde. Kürzlich fand der traditionelle Laternenumzug statt, und die dunkle Jahreszeit wurde mit vielen leuchtenden Laternen und Fackeln begrüßt. Organisiert wurde dieser von der Freiwilligen Feuerwehr Leinde, gemeinsam mit deren Förderverein und der ansässigen Kirche. Das berichtet die Feuerwehr Leinde.


Der Laternenumzug zog von der Petrus und Paulus Kirche nach dem Gottesdienst mit rund 200 Teilnehmern los. Mit vielen Laternen und Fackeln gingen die Teilnehmer durch den Ort und wurden begleitet von dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Dettum. Der Zug endete traditionell am Feuerwehrgerätehaus, wo sich Groß und Klein mit Würstchen und Getränken nach dem Marsch stärkten. Die Kinder konnten stolz ihre selbst gebastelten Laternen bewundern sowie beim Stockbrotbacken am Lagerfeuer viele tolle spannende Geschichten austauschen.Die Feuerwehr Leinde möchte sich bei allen Teilnehmern und natürlich allen fleißigen Helfern vor und hinter den Kulissen für einen wunderschönen Laternenumzug bedanken.

<a href= Die Kinder konnten stolz ihre selbst gebastelten Laternen bewundern.">
Die Kinder konnten stolz ihre selbst gebastelten Laternen bewundern. Foto:


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Feuerwehr Feuerwehr Wolfenbüttel