Sonderimpfaktion in Schladen und Hornburg: Der Impfbus kommt

Am Donnerstag ist das mobile Impfteam vormittags in Schladen und nachmittags in Hornburg aktiv.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Schladen. Der Landkreis Wolfenbüttel startet mit der Stadt Wolfenbüttel und allen Gemeinden eine zusätzliche Impfaktion und schickt den „Impfbus“ mit einem mobilen Impfteam an zentrale Orte in den Samtgemeinden und Gemeinden für eine Impfung ohne Termin. Der „Impfbus“ ist am morgigen Donnerstag von 10 bis 12.30 Uhr am REWE-Markt in Schladen und von 13.30 bis 16 Uhr am NP-Markt in Hornburg. Das berichtet die Gemeinde Schladen-Werla in einer Pressemitteilung.


Mitgebracht werden muss lediglich ein Ausweisdokument und falls vorhanden der Impfpass. Folgenden Impfstoffe hat der „Impfbus“ dabei:
- Johnson & Johnson: Nur eine Impfung für vollen Impfschutz erforderlich, für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
- AstraZeneca: Eine zweite Impfung wird nach sechs Wochen im Impfzentrum mit einem mRNA-Impfstoff durchgeführt. Die Person bekommt bei der Impfung den Termin zur Zweitimpfung mitgeteilt. AstraZeneca ist ebenfalls für Personen ab 18 Jahren zugelassen.
- BioNTech: Auch hier erfolgt eine zweite Impfung nach sechs Wochen im Impfzentrum. Die Person bekommt bei der Impfung den Termin zur Zweitimpfung mitgeteilt. Dieser ist grundsätzlich nur für Personen von 12 bis 17 Jahren vorgesehen (12 bis 15 Jahre mit Anwesenheit eines Sorgeberechtigten, 16 bis 17 Jahre mit vom Sorgeberechtigtem unterschriebenen Aufklärungsmerkblatt).

Der für den Impfnachweis benötigte QR-Code für die Corona-Warn-App oder die CovPass-App, kann später über www.impfportal-niedersachsen.de selbst heruntergeladen und ausgedruckt werden.


zum Newsfeed