SPD mit "Rollendem Bürgerbüro" unterwegs


Das "Rollende Bürgerbüro" der SPD. Foto: SPD
Das "Rollende Bürgerbüro" der SPD. Foto: SPD Foto: SPD

Wolfenbüttel. Die SPD war am Samstag wieder mit dem "Rollenden Bürgerbüro" im Einsatz. Zahlreiche Gespräche drehten sich um die Grundrente. Auch über die geplanten Gebührenerhöhungen für die Kinderbetreuung wurde ausgiebig diskutiert. Das teilt die SPD mit.


Die SPD befürwortet eine Anpassung der Gebühren in zwei Schritten und setzt sich für die Beibehaltung der "Geschwister-Regelung" ein. Viele Bürger nutzten auch die Möglichkeit, mit Lennie Meyn, dem neuen Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes ins Gespräch zu kommen.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


SPD