whatshotTopStory

Todesfall im Curanum: Bewohner stirbt an COVID19

Es ist der erste Todesfall im Landkreis Wolfenbüttel im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Mai.

Curanum, Senioren, Seniorenpflegeresidenz Wolfenbüttel, Symbolbild, Foto: Archiv
Curanum, Senioren, Seniorenpflegeresidenz Wolfenbüttel, Symbolbild, Foto: Archiv Foto: Archiv

Artikel teilen per:

06.11.2020

Wolfenbüttel. Wie der Landkreis am heutigen Freitag mitteilte, hat es in der Seniorenresidenz Haus Curanum einen Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gegeben.



Lesen Sie auch: Corona im Pflegeheim: 27 Bewohner und fünf Mitarbeiter im Curanum positiv getestet


Der Mensch, der im Haus Curanum wohnte, verstarb im Klinikum Wolfenbüttel. Das teil das Gesundheitsamt im Landkreis Wolfenbüttel mit. Dies ist der erste Todesfall im Landkreis Wolfenbüttel im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit dem 18. Mai 2020. „Wir betrauern den Verlust. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen“, heißt es von der Korian-Gruppe, die das Haus Curanum betreibt.

Heute vor einer Woche war bekannt geworden, dass in dem Pflegeheim einige Bewohner und auch Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Freitag war noch die Rede von vier Bewohnern und fünf Mitarbeitern, die sich mit dem Virus angesteckt hatten. Am Mittwoch teilte der Landkreis auf Nachfrage mit, dass sich die Zahl der Infizierten auf 32 erhöht habe.


zur Startseite