Video

Unbekannter Toter in Thiede: Polizei sucht erneut Fundort ab

Polizisten der technischen Einsatzeinheit haben am Vormittag das Gelände abgesucht, um irgendeinen Hinweis auf die Identität des Mannes zu finden.

von Anke Donner


Am heutigen Donnerstag wurde in Thiede noch einmal der Fundort abgesucht. Foto: Anke Donner / Video: Anke Donner

Salzgitter-Thiede. Am 30. Oktober wurde der Polizei durch eine Passantin eine männliche Leiche auf einem ehemaligen Vereinsgelände Nahe der A39 gemeldet. Wer der Mann ist, warum er sich auf dem verwucherten Areal aufgehalten hat und woran er genau starb, ist bis heute unbekannt. Mit einer neuerlichen Suche am heutigen Donnerstag hoffte die Polizei, Antworten zu finden.


Lesen Sie auch: Toter bei Thiede gefunden: Wer kann Hinweise zu Identität geben?


Polizisten der technischen Einsatzeinheite haben am Vormittag das Gelände abgesucht, um irgendeinen Hinweis auf die Identität des Mannes zu finden. Die Informationen, die die Ermittler bisher zur Person haben, sind mehr als dünn. Lediglich, dass der Mann eine beige Hose und einen schwarzen Pulli trug, ist bekannt. Der Verwesungsgrad deutet darauf hin, dass der Unbekannte schon über einen längeren Zeitraum dort gelegen haben muss. Das mache die Identifizierung extrem schwer, sagt Polizeisprecher Matthias Pintak im Gespräch mit regionalHeute.de.

Bergung nicht leicht


Eine Frau hatte am 30. Oktober den Leichnam auf dem sonst uneinsehbaren Gelände entdeckt, nachdem ihr ein beißender Geruch aufgefallen war. Die alarmierten Ermittler und ein hinzugezogener Bestatter bargen den Leichnam. "Das war eine schwierige Situation, auch für die Polizei und alle eingesetzten Rettungskräfte", sagt Pintak.

Schon kurz nach dem Fund wurde das Areal und die umliegenden, zum Teil unbewohnten, Gebäude schon einmal abgesucht. Wie die heutige Suche ablief und ob die Ermittler Hinweise auf die Identität des Mannes gefunden haben, zeigen wir im Video.

Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970 entgegen.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


A39 Autobahn