Zwei Verletzte nach Auffahrunfall in Halchter

An den beteiligten Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8.500 Euro.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Kai Baltzer

Wolfenbüttel. In Halchter, Harzburger Straße, kam es am gestrigen Dienstag, gegen 12 Uhr, zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Beteiligte leicht verletzt wurden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Demnach musste ein 31-jähriger Fahrer mit seinen Auto verkehrsbedingt abbremsen. Dieses übersah eine nachfolgende 34-jährige Autofahrerin offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Wagen auf. An den beteiligten Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8.500 Euro.

Ohne Führerschein unterwegs


Am späten Dienstagabend, gegen 22:20 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei dann einen 44-jährigen Autofahrer, der zuvor die Lange Straße in Wolfenbüttel befahren hatte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt.


mehr News aus Wolfenbüttel

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Polizei