whatshotTopStory

Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt eröffnet

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

26.11.2013


Wolfenbüttel. Klirrende Kälte und der Duft von Glühwein, Feuerzangenbowle und Weihnachtskeksen in der Luft. Kann man einen Weihnachtsmarkt passender einläuten? Man kann. Nämlich mit einer musikalische Eröffnung mit X-Jones und dem Joy Gospel Choir…


Hunderte Besucher verfolgten die Weihnachtsmarkteröffnung. Foto:



Dichtes Drängen herrschte um 17 Uhr vor der aufgebauten Bühne vor dem Rathauseingang. Hunderte Besucher lauschten den weihnachtlichen Klängen der Sängerinnen und Sänger oder schlenderten über Weihnachtsmarkt. "Wir haben einen wunderbaren Weihnachtsmarkt", stellte die stellvertretende Bürgermeisterin Katrin Rühland in ihrer Eröffnungsrede selbstbewusst fest. Bis zum 23. Dezember laden täglich die rund 40 Stände zum Besuch ein. "Mit persönlich reichen die vier Wochen ja kaum", gab Rühland zu. Ginge es nach ihr, könnten sogar noch zwei Wochen "angehängt" werden. Die stellvertretende Bürgermeisterin dankte dem Organisationsteam um Viola Bischoff für die geleistete Arbeit und hofft auf viele Besucher. "Denn Sie alle tragen zum Erfolg unseres Weihnachtsmarktes bei", so Rühland in Richtung der Zuhörer, "wie wäre es zum Beispiel mit einer After-Work-Party nach Dienstschluss?"


X-Jones und der Gospel-Chor. Foto:



Auf jeden Fall eignet sich der Weihnachtsmarkt ideal, um Leute zu treffen, für Kinder gibt es wieder ein tolles Karussell und am Nikolaustag, 6. Dezember wird es ein echtes Highlight geben. Dann sorgen offene Flammen in Feuerkörben für besondere Atmosphäre auf dem Platz. Während die Feuerwehr Wolfenbüttel aufpasst, lädt der Weihnachtsmarkt bis 22 Uhr zum Besuch ein. Den Termin also unbedingt vormerken!




zur Startseite