Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: "Näher am Kunden" - Braunschweigische Landessparkasse verspricht Qualitätsoffensive



Wolfenbüttel

Wolfenbüttel: "Näher am Kunden" - Braunschweigische Landessparkasse verspricht Qualitätsoffensive

von Werner Heise



Artikel teilen per:




<a href=">
Foto:



Meik Rahmsdorf, Regionsleiter der bei der Braunschweigischen Landessparkasse kürzlich zusammengelegten Regionen Wolfenbüttel und Bad Harzburg (WolfenbüttelHeute berichtete), stellte heute seine neue Führungsmannschaft vor. Im Gebiet zwischen "Weddel und Walkenried" zeichnen sich, neben Rahmsdorf, ab sofort Hartmut Bender für das Vermögensmanagement, Stephen Buchholz für das Immobilienzentrum und Martin Schickram für das Firmenkundengeschäft verantwortlich.


Man wolle die Qualität des Kundenkontaktes durch und durch verbessern. Der Berater und sein Kunde müssen sich, nach Vorstellungen des Führungsquartetts, näher kennenlernen, um eine gemeinsame vertrauensvolle Basis zu schaffen. Terminvereinbarungen sollen auch außerhalb von regulären Öffnungszeiten selbstverständlich werden. Und Telefonanrufe generell direkt von einem Kundenbetreuer vor Ort und keinem Servicecenter beantwortet werden. "Du gehst zur Landessparkasse, weil du da schnell und gut bedient und beraten wirst", fasst Stephen Buchholz die vom Team selbst gestellten Ansprüche, näher am Kunden zu sein, zusammen.

Erreichen möchte man dies durch eine Verbesserung der personellen Struktur sowie einer dezentralen Aufstellung in der Fläche. Gerade in der Beratung soll es keine Ausfälle mehr durch urlaubs- oder krankheitsbedingte Abwesenheiten geben.

Und auch die jungen Leute sollen im neuen Konzept nicht zu kurz kommen. Die Braunschweigische Landessparkasse wird auch weiterhin mit ihren Jugendmarktbetreuern aktiv die Wolfenbütteler Kinder und Jugendlichen für den Umgang mit Geld sensibilisieren. Hierbei setzt man unter anderem auf das seit Jahren durchweg beliebte Knax-Programm. Aber auch mit dem Kinderstadtführer sei man an den Wolfenbütteler Grundschulen derzeit sehr erfolgreich (WolfenbüttelHeute berichtete).

Die Braunschweigische Landessparkasse beschäftigt im neuen Doppelgebiet 144 Mitarbeiter, wovon 16 Auszubildende sind. An 18 Niederlassungen und 6 Selbstbedienungs-Centern (SB) sei man für 134.000 Einwohner zuständig. Insgesamt verwaltet man derzeitig ein Kundenvolumen von 1,6 Milliarden Euro.


zur Startseite