Sie sind hier: Region >

Wolfenbütteler in Stadt und Kreis gedachten der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft



Wolfenbütteler in Stadt und Kreis gedachten der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

von Marc Angerstein





[image=5e1764bb785549ede64ccc3a]Heute  ist Volkstrauertag. Dieser Gedenktag ist ein Tag des Innehaltens, der Erinnerung und der Mahnung. Er ist den Menschen gewidmet, die Opfer von Krieg, Verfolgung und Gewaltherrschaft geworden sind. Die Mahnung am Volkstrauertag richtet sich gegen Krieg, Intoleranz und Gleichgültigkeit.

[image=5e1764b8785549ede64ccb87]Unzählige Menschen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel gedachten heute Vormittag oder Nachmittag den Gefallenen und Verfolgten der jüngsten Geschichte und des Ersten Weltkrieges. Dabei wurde vielerorts auch an die aktuell gefallenen und getöteten Soldaten der Auslandseinsätze der Bundeswehr erinnert. Teilweise wurden die Veranstaltungen von Kyffhäuser-Kameradschaften, Schützenvereinen, Reservistenkameradschaften der Bundeswehr oder freiwilligen Feuerwehren unterstützt.



[image=5e1764bb785549ede64ccc3b]Unsere Bilder sind stellvertretend für alle Gedenkveranstaltungen in Sickte und Fümmelse entstanden. Fotos: Archiv/Richert (1)/ Marc Angerstein (4)


[image=5e1764bb785549ede64ccc3c]

[image=5e1764bb785549ede64ccc3d]


zum Newsfeed