whatshotTopStory

Wolfpack vor Osterspiel gegen Neuss: „Win or go home“


Theresa Simon (hier im Duell mit Neuss' Jana Heinrich) erzielte in Spiel eins starke 20 Punkte. Foto: Reinelt/PresseBlen.de/Archiv
Theresa Simon (hier im Duell mit Neuss' Jana Heinrich) erzielte in Spiel eins starke 20 Punkte. Foto: Reinelt/PresseBlen.de/Archiv

Artikel teilen per:

02.04.2018

Wolfenbüttel. Es ist geht ans Eingemachte für das Wolfpack Wolfenbüttel. Vor dem zweiten Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Neuss Tigers muss das Team von Frank Lagerpusch gewinnen, um ein vorzeitiges Saisonende zu verhindern. In Spiel eins stand ihnen vor allen Dingen eine schwache Wurfquote im Weg. Tip-off ist am Ostermontag um 17.30 Uhr in der Lindenhalle Wolfenbüttel.


Konzentration, Ballbewegung und Intensität


Playoff-Fieber in Wolfenbüttel! Die Herzöge haben es den am Donnerstag anwesenden Wolfpack-Spielerinnen vorgemacht, wie ein „Do-or-die“-Spiel zu bewältigen ist. Über hohe Konzentration vom Sprungball weg, schneller Ballbewegung im Angriff und intensiver Defensivarbeit dürfte auch für die „Wölfinnen“ der Pfad zum Sieg fuhren.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/wolfpack-vor-osterspiel-gegen-neuss-win-or-go-home/


zur Startseite