Sie sind hier: Region >

Wolfsburg erhält 117.000 Euro aus dem Digitalpakt Schule



Wolfsburg erhält 117.000 Euro aus dem Digitalpakt Schule

So erhalten etwa das Ratsgymnasium rund 18.000 Euro, die Grundschule Wohltberg 16.500 Euro und die Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule rund 67.000 Euro.

 Die Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer.
Die Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer. Foto: SPD/Glosemeyer

Wolfsburg. Nachdem am gestrigen Mittwoch bekannt geworden ist, dass die Grundschulen Unterstützung beim Ausbau des Ganztagsangebotes erhalten, sind heute weitere Förderungen bekannt geworden. Insgesamt erhalten Wolfsburgs Schulen rund 117.000 Euro aus dem Digitalpakt Schule. Hierüber informiert die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer in einer Pressemitteilung.



„Gute Bildung hängt heute eng mit der digitalen Ausstattung in den Schulen ab“, erklärt Glosemeyer, „Ich freue mich deshalb sehr, dass wir diese Gelder nach Wolfsburg holen konnten.“ So erhalten etwa das Ratsgymnasium rund 18.000 Euro, die Grundschule Wohltberg 16.500 Euro und die Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule rund 67.000 Euro. Damit können Projekte im Bereich der Geräteausstattung, Netzwerkerstellung und Medienbildung gestützt werden, aber auch die Bereitstellung von der nötigen Systemadministration soll aus den Geldern des Digitalpakts geschaffen werden.

Mit der Förderung ermögliche man aber auch dringend notwendige Investitionen in die Zukunft, wie Glosemeyer abschließend festhält: „Der Digitalpakt Schule ist bislang das größte Investitionsprogramm für digitale Bildung. Ich begreife das als riesige Chance für unsere Schülerinnen und Schüler in Wolfsburg ihnen eine zukunftsfeste Bildung zu garantieren.“


zum Newsfeed