Betrunkener Radfahrer an Streitigkeiten beteiligt - 3,44 Promille


Die Polizei musste die Streithähne trennen. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei musste die Streithähne trennen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Wolfsburg. Im Rahmen von Streitigkeiten wurde die Polizei zur Schlichtung am Mittwochabend in die Laagbergstraße gerufen. Vor einem dortigen Lebensmittelmarkt waren sich drei hitzköpfige Personen in die Haare geraten. Dies teilt die Polizei mit.


Während die Polizei die Lage beruhigte und die Streithähne trennte, wurde bekannt, dass ein 35 Jahre alter Beteiligter stark alkoholisiert mit dem Fahrrad zum Ort gekommen war. Zeugen meldeten sich und bestätigten die Fahrt des 35-Jährigen. Die Polizei bot dem 35-Jährigen einen Atemalkoholtest an, der stattliche 3,44 Promille erbrachte. Daraufhin wurde dem Mann im Klinikum eine Blutprobe entnommen.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Polizei