Blutspende mit großen Ehren


Ingrid Weiler überreicht Andreas Pietsch und Klaus Rüdiger Staats ein Dankeschön für die 100. Spende. Foto: DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte
Ingrid Weiler überreicht Andreas Pietsch und Klaus Rüdiger Staats ein Dankeschön für die 100. Spende. Foto: DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte Foto: DRK Wolfsburg-Mitte

Wolfsburg. Am vergangenen Freitag veranstaltete der DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte e.V. seine erste Blutspende im neuen Jahr. 65 Spender haben Ihre Neujahrs Vorsätze umgesetzt und kamen zu Suppe und Brötchenbuffet. Dies teilte der DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte in einer Pressemitteilung mit.


Unter den Spendern seien auch Andreas Pietsch und Klaus Rüdiger Staats gewesen, die beide zu Ihrer 100. Spende gekommen wären. Viele der Spender kämen ebenfalls seit Jahren und es tue ihnen auch Gesundheitlich gut. Blutspenden sei gut für Menschen mit Bluthochdruck und mit einer Spende könnten sogar bis zu drei Leben gerettet werden.

„Wenn jeder Spender einen Neuspender mitbringen würde, wäre die Versorgung gesichert“, sagte Ingrid Weiler, Leiterin vom Blutspendeteam. Die nächste Möglichkeit zum Leben retten gibt es am 15. Februar im Henry Dunant Haus von 12:30 bis 17 Uhr.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


DRK