whatshotTopStory

Corona-Lage an Schulen und Kitas in Wolfsburg hat sich entspannt

Es sind nur noch zwei Kindertageseinrichtungen von Maßnahmen betroffen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

08.12.2020

Wolfsburg. Täglich berichtet die Stadt Wolfsburg über aktuelle Maßnahmen des Gesundheitsamtes an Schulen und Kindertageseinrichtungen. Mittlerweile hat sich die Lage deutlich entspannt, wie aus der Pressemitteilung vom heutigen Dienstag hervorgeht.



So gibt es aktuell keine vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantänemaßnahmen an Schulen. An zwei Kindertageseinrichtungen ist dies allerdings noch nötig. Elf Kinder der Kindergartengruppe "Hasen" in der Kita St. Petrus bleiben bis zum 15. Dezember in Quarantäne. Für die Nicht-Quarantäne-Kinder ist die Betreuung sichergestellt. Die Krippengruppe "Igel" in der Diakonie Kita (Erich-Bammel-Weg) ist geschlossen und bleibt bis einschließlich zum 18. Dezember in Quarantäne.


zur Startseite