Nach Raubüberfall leicht verletzt

von aktuell24kr


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Wolfsburg. Montagvormittag wurde ein 52-jähriger Wolfsburger auf einem Parkplatz an der Landesstraße 294 opfer eines Raubüberfalls. Die Täter erbeuteten eine Sonnenbrille. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Der 52-Jährige wurde von drei Unbekannten angegriffen. Bei dem Angriff bekam der Mann mehrere Schläge ab und zog sich leichte Verletzungen zu. Die weiteren Hintergründe zu diesem Überfall sind derzeit völlig unklar, teilte die Polizei mit.

Der erste Täter war etwa 1,90 m groß, schlank und hatte mittelbraune kurze Haare. Er war mit einer Trainingsjacke mit hellblauem Streifen auf der Brust bekleidet gewesen. Er hatte zwei schwarze kniegroße Hunde bei sich. Der zweite Täter war etwa 1,80 m groß, hatte dunkle kurze Haare und war unrasiert. Der dritte Täter hatte ebenfalls ein sehr ungepflegtes aussehen. Die drei Unbekannten entfernten sich nach der Tat in Richtung Detmeroder Teich.

Da der Parkplatz tagsüber von vielen Sportlern, Hundebesitzern oder Spaziergängern genutzt wird und auf dem Radweg zwischen Mörse und Hattorf auch reger Verkehr herrscht, hoffen die Ermittler darauf, dass Zeugen die drei unbekannten Männer aufgefallen sind. Die Polizei interessiert sich auch für einen blauen Kleinwagen der zur fraglichen Zeit auf dem Parkplatz gestanden haben soll.

Die Polizei bittet Zeugen, wie auch den Besitzer des blauen Kleinwagens sich bei den Ermittlern zu melden. Zuständig ist die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Tiere Kriminalität