Oberbürgermeister empfängt Schülergruppe aus Japan


Oberbürgermeister Klaus Mohrs begrüßt Schülergruppe aus Nagoya/Japan. Foto: Stadt Wolfsburg
Oberbürgermeister Klaus Mohrs begrüßt Schülergruppe aus Nagoya/Japan. Foto: Stadt Wolfsburg

Wolfsburg. Vom 22. bis 26. August besucht eine Gruppe bestehend aus 20 Schülern sowie drei Lehrkräften zweier Gymnasien der Stadt Nagoya/Japan Deutschland. Die Schülergruppe möchte sich über das Modell der dualen Berufsausbildung in Deutschland informieren, mit deutschen Auszubildenden ins Gespräch kommen und sich austauschen. Heute waren sie im Rathaus zu Gast.


In Wolfsburg wird die Gruppe dank der Unterstützung der Volkswagen AG, insbesondere der Volkswagen Akademie, die Möglichkeit haben, das Trainingszentrum zu besuchen und das Werk näher kennenzulernen. Weiterhin sind Besuche in der BBS 2 und der Neuen Schule Wolfsburg vorgesehen, wo die Jugendlichen am Unterricht teilnehmen können. Auch werden sie einen Nachmittag in Familien der Hoffmann-von-Fallersleben Realschule verbringen, um den deutschen Alltag besser kennenzulernen.

Für die Vorbereitung vor Ort engagierte sich Teruko Balogh-Klaus, Präsidentin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft. Neben Wolfsburg wird die Delegation auch Lufthansa in Frankfurt besuchen, den japanischen Botschafter in Berlin treffen und ein Praktikum bei der Firma Komatsu Germany in Hannover absolvieren.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Schule Schule Wolfsburg VW