Ostfalia: Wirtschaftsfakultät feiert Studienabschlüsse


Bernd Wild (rechts) von der Hochschulstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg mit Lina Oehlmann, Marcus Dreifke und Daniel Müller (von links nach rechts), die für ihre herausragenden Abschlussarbeiten von der Stiftung mit je 1000 Euro ausgezeichnet wurden.
Foto: Ostfalia
Bernd Wild (rechts) von der Hochschulstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg mit Lina Oehlmann, Marcus Dreifke und Daniel Müller (von links nach rechts), die für ihre herausragenden Abschlussarbeiten von der Stiftung mit je 1000 Euro ausgezeichnet wurden. Foto: Ostfalia Foto: Ostfalia

Wolfsburg. Feierlich hat die Fakultät Wirtschaft der Ostfalia Hochschule am vergangenen Freitag 243 Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge des letzten Jahres offiziell verabschiedet. Prof. Dr. Albert Heinecke, Dekan der Fakultät Wirtschaft, Prof. Dr. Susanne Stobbe, Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung, sowie Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist, begrüßten die rund 250 Gäste im Hotel Hoffmannshaus in Wolfsburg-Fallersleben. Dies berichtet die Ostfalia in einer Pressemitteilung.


„Mit Ihrem erfolgreichen Studienabschluss haben Sie bewiesen, dass Sie mit eiserner Disziplin, viel Willen und Durchhaltevermögen Ihre Ziele erreichen können“, sagte Dekan Prof. Dr. Albert Heinecke in seiner Ansprache. „Sie haben die harten Prüfungen bestanden, die Ihnen das Studium abverlangte, und können nun mit Recht stolz darauf sein, das Studium gemeistert zu haben.“
Auf der Absolventenfeier wurden herausragende Abschlussarbeiten zu bank- und finanzwirtschaftlichen Themen prämiert. Lina Oehlmann, Marcus Dreifke und Daniel Müller erhielten die mit je 1000 Euro dotierten Auszeichnungen der Hochschulstiftung der Sparkasse Gifhorn- Wolfsburg.
Musikalisch wurde die Feier von Ayke Witt, Ostfalia-Student und Zweitplatzierter bei der Castingshow „The Voice of Germany“ aus dem Jahr 2015 begleitet.


mehr News aus Wolfsburg