Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Wolfsburg: Pump Track ist zurück im Allerpark



Pump Track ist zurück im Allerpark

Vorerst werde der Pump Track im Allerpark bleiben und den jungen Skater und Biker als attraktiver Treffpunkt und spannendes Bewegungsangebot während der Sommermonate dienen.

Jugend, Skateboard, Freizeit Symbolbild: Pixabay
Jugend, Skateboard, Freizeit Symbolbild: Pixabay Foto: Pixabay

Wolfsburg. Nachdem der Pump Track für zwei Monate am ZOB stand, ist die mobile Anlage nun zu ihrem vorherigen Standort im Allerpark neben der Skateskulptur zurückgekehrt. Wie die Stadt Wolfsburg am Dienstag berichtet, kann die 65 Meter lange Anlage im Allerpark seit dem 3. Juni wieder genutzt werden.



Lesen Sie auch: Pump-Track im Allerpark eröffnet


Gerade bei Kindern und Jugendlichen sei die wellenförmige Anlage mit Steilwandkurven sehr beliebt und werde mit Skateboards, Stunt-Scootern oder Bikes befahren, berichtet die Stadt weiter. Vorerst werde der Pump Track im Allerpark bleiben und den jungen Skater und Biker als attraktiver Treffpunkt und spannendes Bewegungsangebot während der Sommermonate dienen. Iris Bothe, Dezernentin für Jugend Bildung und Integration, sagt: "Wir werden die Erfahrungen, die wir am ZOB mit der Anlage sammeln konnten, auswerten. Langfristig soll die Mobilität der Anlage weiter genutzt werden, damit auch in anderen Stadtteilen interessierte Kinder und Jugendliche die Möglichkeit erhalten, das attraktive Angebot zu nutzen."



Lesen Sie auch: Wolfsburger Ferienspass: NochAnmeldungen möglich


Helm ist Pflicht


Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass auf dem Pump Track Helmpflicht besteht. Zudem wird das Tragen angemessener Schutzkleidung empfohlen. Die Anlage ist für alle Fähigkeitsstufen und Altersgruppen geeignet. Allerdings dürfen Kinder unter 8 Jahren die Anlage nur in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson nutzen.



Zwei Sportgeräte im Allerpark gesperrt


Aufgrund von Schäden werden unterdessen das Dreifachreck sowie die Kletterwand an der Calisthenic-Anlage im Allerpark gesperrt. Die Instandsetzung ist geplant. Die anderen acht Sportgeräte sind weiterhin uneingeschränkt nutzbar.


zum Newsfeed