Versuchter Raub: Opfer konnte noch knapp mit dem Auto fliehen

Ein 23-jähriger Wolfsburger wurde im Kaufhof von einem Mann bedroht. Im letzten Moment ergriff er die Flucht.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Ein unbekannter Täter bedrohte am Donnerstagabend gegen 21:10 Uhr im Kaufhof in Wolfsburg einen 23 Jahre alten Wolfsburger und versuchte dessen Handy zu erlangen. Der Versuch misslang aber. Dies teilte die Polizei mit.


Lesen Sie auch: Landfriedensbruch: Polizei ermittelt nach Stuhlattacke im Kaufhof


Am Donnerstagabend hielt sich der Wolfsburger in Begleitung eines Angehörigen im Kaufhof auf. Der 23-Jährige ging in Richtung eines Lokales, während seine Begleitung im Auto wartete. Kurz vor Erreichen des Lokales bemerkte der Wolfsburger eine unbekannte männliche Person. Diese zog plötzlich einen unbekannten Gegenstand aus einer mitgeführten Tasche und bedrohte den 23-Jährigen damit. Gleichzeitig forderte der Täter die Herausgabe des Handys. Der Wolfsburger verneinte, ein Handy bei sich zu tragen und konnte den Moment nutzen, um in Richtung des Autos seines Angehörigen zu fliehen. Gemeinsam brachten sich beide in Sicherheit und verständigten die Polizei. Der Täter flüchtete in Richtung Innenstadt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Täterbeschreibung


Der Täter hatte kurze, schwarze Haare und einen Schnurrbart. Er war etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur und südosteuropäischem Aussehen. Bekleidet war der Unbekannte mit einer Jogginghose und einer längeren dunklen Jacke.

Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0 zu melden.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Wolfsburg Kriminalität