whatshotTopStory

Vollsperrung: A7 zwischen Dreieck Salzgitter und Hildesheim


Zwischen dem 14.Juni und dem 17.Juni ist die A7 zwischen Dreieck Salzgitter und Anschlusstelle Hildesheim voll gesperrt. Symbolbild: Marc Angerstein
Zwischen dem 14.Juni und dem 17.Juni ist die A7 zwischen Dreieck Salzgitter und Anschlusstelle Hildesheim voll gesperrt. Symbolbild: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

11.06.2019

Region. Im Zuge der Erneuerung der Brückenbauwerke im Wöhlertal und im Innerstetal (A 7) zwischen dem Autobahndreieck Salzgitter und der Anschlussstelle Hildesheim ist eine umfangreiche Erneuerung der Markierung für die Baustellenverkehrsführung notwendig. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.


Hierzu ist es erforderlich, die Fahrtrichtung Hannover der Autobahn 7 von Freitag, 14. Juni, 20 Uhr, bis spätestens Montag, 17. Juni, 5 Uhr, voll zu sperren.

Abfahrt Baddeckenstedt gesperrt


Der Verkehr wird für die Zeit über die Bedarfsumleitung U 23 / U gelber Punkt via A39 und die U 25 via B 6 nach Hildesheim umgeleitet. In dem Zusammenhang ist auch die Abfahrt Baddeckenstedt von der A 39 in Richtung Braunschweig gesperrt.

Ausweichstrecke ist beschildert


Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-Ost kann in den Zeitraum der Sperrung nur über das untergeordnete Netz angefahren werden. Die Ausweichstrecke ist entsprechend beschildert.

Witterungs- und bauablaufbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.


zur Startseite