whatshotTopStory

Wolfsburger Benefizkalender: Erlös kommt Kinderklinik zugute

Die WMG unterstützt den Verkauf des Benefizkalenders in der Wolfsburger Tourist-Info.

Von links: Dennis Weilmann (Kulturdezernent und Geschäftsführer der WMG), Jens L. Heinrich und Susanne Große-Freese (Tourist-Information Wolfsburg).
Von links: Dennis Weilmann (Kulturdezernent und Geschäftsführer der WMG), Jens L. Heinrich und Susanne Große-Freese (Tourist-Information Wolfsburg). Foto: WMG Wolfsburg

Artikel teilen per:

20.07.2020

Wolfsburg. Fotomotive aus Wolfsburg genießen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Das geht ab sofort mit dem Wolfsburger Benefizkalender 2021. Produziert wurde der Monatskalender vom Wolfsburger Fotografen Jens L. Heinrich. Das Besondere: Der gesamte Erlös wird an die Villa bunterkund im Klinikum Wolfsburg gespendet. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) unterstützt das Projekt und vertreibt den Kalender bis Ende des Jahres in der Tourist-Information Wolfsburg im Hauptbahnhof, natürlich provisionsfrei. Dies berichtet die WMG in einer Pressemitteilung.


Dennis Weilmann, Kulturdezernent der Stadt Wolfsburg und Geschäftsführer der WMG, erläutert: „Der Kalender zeigt Wolfsburg in seiner ganzen Vielfalt und von teils auch unbekannten Seiten. Verbunden mit der Unterstützung für kranke Kinder und Jugendliche im Klinikum Wolfsburg ergibt sich ein tolles Projekt, das die WMG äußerst gerne unterstützt.“
„Die Idee zum Benefizkalender liegt mittlerweile bereits ein paar Jahre zurück“, erklärt Jens L. Heinrich. „Den Ersten gab es 2012. Seitdem bringe ich jedes Jahr einen Wolfsburg-Benefizkalender heraus.“ Mittlerweile wurden so über 40.000 Euro für die Villa bunterkund gesammelt.
Der Kalender ist in einer Farbvariante für 15,00 Euro und in Schwarz-Weiß für 19,99 Euro verfügbar.


zur Startseite