whatshotTopStory

Wolfsburger Friseurkette Klier meldet Insolvenz an

Durch die Pandemie sei es zu Umsatzrückgängen gekommen

von Anke Donner


Die Friseur-Kette Klier hat Insolvenz angemeldet.
Die Friseur-Kette Klier hat Insolvenz angemeldet. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

08.09.2020

Wolfsburg. Die Klier Hair Group GmbH („Klier Hair Group“), das Friseurunternehmen mit Sitz in Wolfsburg, hat am Freitag beim Amtsgericht in Wolfsburg ein Schutzschirmverfahren beantragt. Das zuständige Gericht habe dem Antrag entsprochen und somit sei der Weg frei, das Unternehmen in eigener Verantwortung nachhaltig zu sanieren und zukunftsfähig aufzustellen. Dies teilte das Unternehmen selbst in einer Presseerklärung mit.


Die behördlich angeordneten Ladenschließungen im Zuge der Corona-Krise und die anschließende Kundenzurückhaltung in den vergangenen Monaten hätten auch bei der Klier Hair Group zu erheblichen Umsatzausfällen geführt, berichtet das Unternehmen. Da die in der Folge beantragte Überbrückungsfinanzierung bereits wieder aufgebraucht sei, habe die Klier Hair Group auf der Grundlage einer intensiven Überprüfung der Gesamtsituation beschlossen, sich aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit unter den gerichtlichen Schutzschirm zu begeben und dieses Sanierungsinstrument konsequent für eine nachhaltige Sanierung und Zukunftssicherung zu nutzen. Die Geschäftsführung bleibe im Amt und ist weiterhin uneingeschränkt handlungs- und weisungsbefugt, teilte die Klier Hair Group weiter mit.

Zügige Unternehmenssanierung in Eigenverwaltung angestrebt


„Wir sind überzeugt von einer profitablen Zukunft der Klier Hair Group. Mit der Einleitung des gerichtlichen Sanierungsverfahrens haben wir dafür die Weichen gestellt. So können wir uns nachhaltig aufstellen und die Klier Hair Group in einem stark umkämpften Markt erfolgreich positionieren. Gemeinsam mit unserem hochmotivierten Team werden wir den Neustart schaffen“, sind die geschäftsführenden Gesellschafter Michael und Robert Klier überzeugt. Unterstützt werden sie ab sofort von dem erfahrenen Sanierungsexperten und Rechtsanwalt Detlef Specovius von der Kanzlei Schultze & Braun, der als Chief Restructuring Officer (CRO) in die Geschäftsführung eingetreten ist, um der Komplexität und der rechtlichen Herausforderungen des Schutzschirmverfahrens gerecht zu werden.

Ebenfalls neu bei der Klier Hair Group ist Michael Melzer, der als Chief Executive Officer (CEO) den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt. In dieser Funktion wird er die Führung und strategische Ausrichtung der gesamten Gruppe verantworten. „Mit Michael Melzer gewinnen wir einen erfahrenen Top-Manager, um unser Geschäftsmodell kontinuierlich weiter zu entwickeln und insbesondere über die Forcierung der Marken- und Vertriebsstrategie nachhaltig und langfristig zu stärken“, so Bettina Klier, Vorsitzende des Aufsichtsrates.

Geschäftsbetrieb wird aufrechterhalten


„Alle unsere Salons und Shops bleiben unter der Berücksichtigung der jeweils geltenden Coronabedingten Sicherheitsmaßnahmen geöffnet. Auch während des Schutzschirms werden wir unseren Kundinnen und Kunden den Service anbieten, den sie von uns gewohnt sind“, erklären Michael und Robert Klier. Der Online-Shop für friseurexklusive Marken (www.klier- hair-world.de) ist ebenfalls weiterhin geöffnet.
In den kommenden Wochen wird die Klier Hair Group jetzt Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten aufnehmen und einen Sanierungsplan erarbeiten, um die strategische Neuausrichtung des Unternehmens voranzutreiben. Alle Geschäftsprozesse und Kostenstrukturen stehen dabei auf dem Prüfstand. Dazu zählt auch das Filialnetz. Die rund 9.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Löhne und Gehälter in den kommenden drei Monaten von der Bundesagentur für Arbeit übernommen werden, wurden heute über die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen informiert.

Über die Klier Hair Group
Die Friseurmarke Klier ist seit über 70 Jahren in Deutschland etabliert und seither in Familienhand. Die Klier Hair Group ist die Dachgesellschaft für die Friseur- und ShopkonzepteFrisör Klier,Super Cut,HairExpress,essanelle – Ihr Friseur,Styleboxx,COSMO und beautyhairshop. Täglich verschönern und beraten die Stylisten und Experten ca. 45.000 Kunden in 1.400 Salons und Shops in Deutschland. Insgesamt sind rund 9.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Klier Hair Group angestellt, davon 130 in der Verwaltung und im Logistikzentrum in Wolfsburg.
Klier ist über Gesellschaften auch in den Nachbarländern Österreich, Tschechien und der Slowakei vertreten. In 106 Salons sind dort rund 765 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Auslandgesellschaften agieren unabhängig und befinden sich nicht in einem Schutzschirmverfahren.


zur Startseite