Wolfenbüttel

"Xaver": Polizei Wolfenbüttel verzeichnet nur kleinere Einsätze

von polizei-wolfenbuettel



Artikel teilen per:

06.12.2013


Kreis Wolfenbüttel. Der Orkan beschäftigte die Wolfenbüttel Polizei zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagfrüh relativ wenig. Zweimal wurden größerer Planen gemeldet, die von Rübenfeldern auf die angrenzenden Straßen geweht worden waren. So um 16:30 Uhr auf der L 627 zwischen Ahlum und Dettum, sowie um 16:10 Uhr auf der K 15 in der Nähe der Ortschaft Watzum. In Schöppenstedt, Lahweg, war gegen 21:30 Uhr ein Ast eines Baumes von einem Privatgrundstück auf ein Nachbarhaus gestürzt, über die Schadenshöhe ist bislang nichts bekannt. Gegen 15:30 Uhr lag eine entwurzelte Fichte auf der Fahrbahn der L 635 zwischen Hordorf und Cremlingen, sowie um 01:00 Uhr ein entwurzelter Baum auf der K 15 zwischen Uehrde und Watzum. Hier beseitigte die Feuerwehr die Gefahrenstellen. Ausserdem wurden mehrere Fehlalarme von Alarmanalgen gemeldet, die offensichtlich durch den Wind ausgelöst worden waren. Bleibt zu hoffen, dass bei Tageslicht keine weiteren, grösseren Schäden festgestellt werden.


zur Startseite