Sie sind hier: Region >

Zahlreiche Ehrungen bei Delegiertenversammlung der Feuerwehren



Wolfenbüttel

Zahlreiche Ehrungen bei Delegiertenversammlung der Feuerwehren

von Anke Donner


Am Samstag fand in Groß Biewende die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfenbüttel statt. Fotos: Anke Donner
Am Samstag fand in Groß Biewende die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfenbüttel statt. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Groß Biewende. Die Feuerwehr Groß Biewende war in diesem Jahr Gastgeber für die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes im Rahmen ihres 145-jähriges Jubiläums. Rund 200 Delegierte der Feuerwehren und Gäste nahmen an der Versammlung teil. Durch die Versammlung führte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Kreisbrandmeister Tobias Thurau.



Thurau begrüßte eingangs seine Kameraden und die Gäste. Darunter auch Vertreter aus Rat und Politik sowie der Feuerwehren Goslar und Salzgitter. Dann gratulierte Tobias Thurau zum 145-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Groß Biewende und dankte dem Gastgeber. Musikalisch begleitet wurde die Versammlung vom Spielmannszug aus Schöppenstedt unter der Leitung von Uwe Becker.

2.965 Kameraden im ehrenamtlichen Einsatz


<a href= Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes.">
Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes. Foto: Anke DOnner




Anschließend folgte der Jahresbericht durch den Verbandsvorsitzenden. Der Kreisbrandmeister dankte allen Kameradinnen und Kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Thurau erklärte, dass sich derzeit 2.965 Kameradinnen und Kameraden im Dienst der 95 Wehren im gesamten Kreisgebiet befinden, die im Jahr 2016 1.921 Einsätze abgeleistet haben. Thurau betonte, dass es nach wie vor wichtig sei, die Feuerwehren im Landkreis zu unterstützen, gut auszurüsten und Mitglieder zu gewinnen. Einen besonderen Appell richtete er dabei, mit Blick auf die Novellierung des Brandschutzgesetzes, an die Landespolitik. „Ja, wir benötigen alle Mitglieder und müssen diese Zahl noch steigern, um die Belastungen besser verteilen zu können und nein, wir können auf kein einziges Feuerwehrfahrzeug verzichten. Diese müssen rechtzeitig ersatzbeschafft werden, bevor sie ausfallen und fahr- und einsatzunfähig werden. Die Berufsfeuerwehr Braunschweig möchte den gesetzten Erreichungsgrad noch erhöhen und wird dazu Personalstellen schaffen und zwei zusätzliche Wachen bauen. Einigen politischen Vertretern in unserem Landkreis ist noch nicht klar, dass der flächendeckende Brandschutz einer der günstigsten und wirkungsvollsten in diesem Land ist. Penetrante Diskussionen über Kostenminimierung und Zusammenlegung werden das ehrenamtliche Engagement auf Dauer vernichten“, machte der Verbandsvorsitzende deutlich.

<a href= Der Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier wurde die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes verliehen.">
Der Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier wurde die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes verliehen. Foto: Anke DOnner


Dank und Anerkennung



„Ich möchte mich bei allen 2.965 Feuerwehr Kameradinnen und Kameraden der 95 Feuerwehren des Landkreises Wolfenbüttel bedanken, für die hervorragende Zusammenarbeit auf allen Ebenen der Feuerwehr, sei es in der Brandschutzerziehung, bei den 1921 geleisteten Einsätzen im Jahr 2016, der Jugendfeuerwehr- und Kinderfeuerwehrarbeit, im Musikwesen, der Ausbildung, den Bereitschaften, der Öffentlichkeitsarbeit, den Arbeitskreisen, den Sicherheitsbeauftragten, allen Mitarbeitern der FTZ und aller Verwaltungen. Ein besonderer Dank geht an die Kameradinnen und Kameraden, die im letzten Jahr aus ihren Ämtern verabschiedet wurden. Ich bin stolz auf alle unsere Feuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel und werde weiterhin meine Kraft und Überzeugung für alle Mitglieder einsetzen, um den, an mich gestellten Anforderungen, gerecht zu werden“, schloss Thurau seinen Bericht.

Die Ehrungen


<a href= Zahlreiche Ehrungen standen an.">
Zahlreiche Ehrungen standen an. Foto: Anke DOnner



Auch zahlreiche Ehrungen standen am Samstag auf dem Plan der Versammlung. So konnte Tobias Thurau an folgende Feuerwehrkräfte die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze verleihen: Werner Mühe, Axel Schmidt, Frank Graf, Rudolf Lüdecke, Marko Michalik, Thomas Niemann, Michael Remmel, Jan Sprenger, Maic Bosse, Ernst Glindemann und Burkhard Stiller.

Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Silber wurde verliehen an: Axel Kohnert, Heinrich Weidemann und Uwe Faulborn.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze wurde an Karsten Wolf und Jürgen Frohme verliehen.
Detlef Hoyer wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfenbüttel wurde verleihen an: Manfred Garske, Joachim Rosenthal, Bernd Schwager und Regina Bollmeier. Ulf Harrendorf wurde zudem zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Bilder-Galerie zur Versammlung:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1736" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite