Sie sind hier: Region >

Zebrastreifen und veränderte Ampelschaltung?



Braunschweig

Zebrastreifen und veränderte Ampelschaltung?

von Robert Braumann


Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Grüne und SPD im Stadtbezirksrat Volkmarode fordern mit einem Interfraktionellen Antrag die Verwaltung auf, an der Hordorfer Straße auf Höhe des Verbindungsweges zur Straße In den Balken einen Zebrastreifen einzurichten. Außerdem soll die Ampelschaltung an der Berliner Heerstraße überprüft werden.

Alternativ zum Zebrastreifen, wäre auch eine Querungshilfe an der Stelle eine Option, heißt es in dem Antrag. Die Querung der Hordorfer Straße an der angegebenen Stelle, wäre für Fußgänger Aufgrund des stark zugenommenen PKW-Verkehrs sehr schwer möglich. Deshalb möchte der Stadtbezirksrat nun eine Veränderung.

Mit einem weiteren Anfrage wollen Gründe und SPD klären, ob man zusätzlich etwas an der Ampelschaltung an der Berliner Heerstraße, Kreuzung zum Ziegelkamp tun kann. Es wird angefragt, ob eine Verlängerung der Grünphase für Fußgänger von zirka sieben Sekunden auf zehn Sekunden möglich ist. Die Ampel würde in erster Linie von Kindergarten und Schulkindern genutzt. Eine vollständige Querung innerhalb der bisherigen Grünphase wäre laut Teilnehmern des "Runden Tisches Volkmaroder Verkehrsprobleme" vom 20.04.2015 für diese Verkehrsteilnehmer nicht möglich.


zur Startseite