Sie sind hier: Region >

Zerstörung am Skatepark - Licht und Polizeikontrolle gefordert



Wolfenbüttel

Zerstörung am Skatepark - Licht und Polizeikontrolle gefordert

von Werner Heise


An dieser Rampe im Skatepark an der Langen Straße wurde ein Feuer entfacht. Foto: Werner Heise
An dieser Rampe im Skatepark an der Langen Straße wurde ein Feuer entfacht. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Immer wieder soll es am Skatepark und Jugendplatz an der Langen Straße hinter der Tankstelle zu Vandalismus kommen. Das berichtete ein Teilnehmer der Jugendgesprächsrunde mit Bürgermeister Thomas Pink am gestrigen Dienstag. Erst letzte Woche sei an einer der Rampen Feuer gelegt worden. Die Nutzer des Skate- und Jugendplatzes würden sich eine Beleuchtung des Geländes sowie regelmäßige Polizeikontrollen in den späten Abendstunden wünschen.



Den Bauwagen, in dem das durch die Nutzergemeinde verwaltete Material lagert, habe man bereits aus eigenen Mitteln mit einer Eisentür gesichert. Doch der Platzsei von der Straße her schlecht einsehbar, gerade im Dunkeln ein Anziehungspunkt für Randalierer. Thomas Pink will das Thema in dem regelmäßig gemeinsam mit der Polizei tagenden Arbeitskreis für Sicherheit und öffentliche Ordnung ansprechen. Zudem stellte er eine Begehung des Platzes durch die Politik in Aussicht.


zur Startseite