Sie sind hier: Region >

Nach Diebstahl: Peiner mit Reizgas angegriffen



Peine

Zeuge stellt Dieb und landet im Krankenhaus

Ein couragierter Zeuge wollte einen Dieb stellen. Der griff seinen Verfolger jedoch mit Reizgas an.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Peine. Wie die Polizei berichtet, kam es am gestrigen Dienstag zu einem Diebstahl in einem Peiner Supermarkt, bei dem ein Zeuge verletzt worden sei. Der habe nach Polizeiangaben den Täter auf der Flucht gestellt, worauf der den Zeugen mit Reizgas angegriffen habe. Die Polizei konnte ihn nicht mehr stellen. Der Zeuge läge derweil im Krankenhaus.



Der bislang unbekannte männliche Täter habe zunächst den Supermarkt verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Anschließend sei er mit einem Fahrrad geflüchtet. Ein Zeuge sei dem Dieb jedoch gefolgt und habe ihn stellen können. Der gestellte Übeltäter habe jedoch eine Reizgasdose gezogen und gegen seinen Verfolger gerichtet. Der Zeuge habe daraufhin im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Polizei ermittle nun wegen räuberischen Diebstahls ein. Da der Polizei bislang Hinweise fehlen, bittet die Polizei weitere Zeugen, sich unter der Nummer 05171/9990 bei der Polizei in Peine zu melden.


zur Startseite